Über Patrick Korte

Patrick Korte ist ein deutscher Schwergewichtsboxer. Geboren und aufgewachsen ist Patrick in Essen-Borbeck. Als Kind des Ruhrgebiets hat er seinen Lebensmittelpunkt bis heute in Essen.


Frühe Jahre

Durch einen Kampf von Mike Tyson im Jahr 1999 inspiriert, begann der 1,90 m große Korte in einem Essener Fitnessstudio mit dem Boxen. Kurz darauf schloss er sich dem BC Vogelheim an, mit dem er 2001 nach nur 3 Kämpfen RRW Bezirksmeister im Halbschwergewicht wurde.

Das Comeback

Nach einer Pause zwischen 2003 und 2013 packte ihn die Faszination Boxen erneut. 2014 wechselte er ins Profilager und fand mit Sebastian Tlatlik einen erfahrenen Trainer, der ihn auf sein erfolgreiches Profidebüt im Jahr 2015 vorbereitete und bis heute in der Ringecke von "Big Patrick" steht.

Patrick Korte zu seiner Heimat - dem Ruhrpott

Ich blicke mit Wehmut zurück auf das, was das Ruhrgebiet in den letzten Jahrzehnten ausgemacht hat. Mit dem Bergbau und den Kumpels liegt nicht nur bei mir als geborener Essener mein Ursprung auf Kohle. Damals, nach dem Ende des 2. Weltkrieges, als meine Großeltern als Sowjetzonenflüchtlinge nach Essen kamen, war es der Bergbau, der meinem Opa Arbeit in der Zeche Amalie gab. So konnte er für sich und seine Familie sorgen...
Die "Kohle" war es, die meinem Opa Arbeit und Brot schenkte und somit bin ich nicht nur auf "Kohle" geboren, sondern ich verdanke dem Bergbau auch mein Dasein...

Ich bin stolz und dankbar, ein Kind des Ruhrpotts zu sein.
Deshalb bleibt mir nur zu sagen :

Danke Kumpels.
Ihr seid das Herz des Ruhrgebiets!

Zuletzt angesehen